live@stubeteamsee. Fotograf André Brugger

 

«Von Biedermeier bis Beatles»

Konzert-Vorschläge mit Kurzinformationen


 Das Repertoire besteht aus über 450 speziell auf die Sextett-Instrumentierung angepassten Bearbeitungen aus folgenden Bereichen:

  • «Zwüsche geschter und hüt» mit neu gestalteter Schweizer Volksmusik

  • «Folklore-Kompass» mit Internationaler Folklore, eigenwillig arrangiert und interpretiert

  • «Nostalgie nach Noten» mit alten Schlagern, Gassenhauern und Kaffeehausmusik von anno dazumal

  • «Tanzmusik-Klamotten» mit Tänzen aus der Biedermeierzeit bis zu den Beatles

  • «Spezialitäten, Raritäten, Kuriositäten» aus allen Bereichen

Selbstverständlich sind auch «Mischprogramme», d.h. mit thematischen Blöcken möglich. Die Konzert- und Tanzkapelle Ueli Mooser richtet sich nach Ihren Wünschen. 

«KonzerTänzix»

Die  Konzert- und Tanzkapelle Ueli Mooser wurde 2015 speziell für einen Auftritt im Schweizer Fernsehen zusammengestellt.

In diesem Sextett musizieren Sepp Wipfli (Klarinette und Saxofon), Johannes Schmid-Kunz (Violine und Blockflöte),  Fränggi Gehrig (Akkordeon),

Ueli Mooser (Gitarre, Banjo, Perkussion), Patrik Stadler (Posaune) und Peter Gisler (Kontrabass).
Diese originelle instrumentale Besetzung eignet sich sehr gut sowohl für altmodische Tanzmusik als auch für humorvoll kommentierte konzertante Darbietungen.

Das Repertoire umfasst vorwiegend Melodien aus dem 19. und der ersten Hälfte des 20. Jh. aus den Bereichen Schweizer und Internationale Folklore,

alte Schlager, Gassenhauer, Evergreens, Wiener- und Kaffeehausmusik, kurz - «Nostalgie nach Noten».

Die abwechslungsreichen Bearbeitungen und Arrangements stammen alle aus der Feder des Kapellmeisters und wurden für die Kapelle sozusagen «massgeschneidert».

Eine Spezialität und Rarität sind wenig bekannte volkstümliche Tanzmusik-Kompositionen von heute nahezu unbekannten Komponisten im

«Salon- und Kaffeehausmusikstil», sogenannte musikalische Trivialliteratur, die viel Ähnlichkeit mit Schweizer Volksmusik aufweisen

und aufwändig jahrelang recherchiert wurden. 

Unsere Spezialität:

«Melodien auf Reisen»

unser unvergleichliches Raritäten-Repertoire

Volkstümliche Werke aus der sog. "Trivialliteratur" ausländischer Komponisten. Dieses Programm setzt sich aus Werken zusammen, welche in irgendeiner Form einen Bezug zu Schweizer Volksmusik, besonders zu Ländlermusik-Melodien erkennen lassen.

 

«Tanzmusik-Klamotten» 

mit kleinen, aber interessanten Werken von wenig bekannten Komponisten aus der

Biedermeierzeit bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhundert - Spezialitäten, Raritäten und Kuriositäten aus alten Notenbüchern, digitalisierten Noten aus Universitätsbibliotheken und Transkriptionen ab Tonträgern.

 

«Eine kleine musikalische Europareise" 

mit populären, nostalgischen Schlager- Melodien und gefälliger Volksmusik.

 

«Alte Schweizer Tanzmusik»

aus der "Schweizer Volksmusik Sammlung" von Hanny Christen, für Tanzkapelle eingerichtet.

 

«Gebrauchs-Tanzmusik»

mit Querschnitten durch alle Sparten

 

Ueli Mooser Quartett

 

Wir musizieren mit Violine, Blockflöte, Klarinette, Saxofon, Akkordeon, Keyboard, Gitarre, Banjo, Kontrabass in variablen Besetzungen aus dem Notenfundus von Ueli Mooser

mit über 1000 Melodien.

 

Wir interpretieren altmodische Tanz- und Unterhaltungsmusik
von ca. 1850 bis 1960
aus der sog. musikalischen "Trivialliteratur",
nostalgische Schlager,
dezente Wiener- und Kaffeehausmusik, 
internationale Folklore und Schweizer Volksmusik
"ohne Anspruch auf  Authentizität :-)"

 

Wir spielen auch kommentierte, auf Wunsch thematisch
gestaltete Konzerte.